September 2014

27.09.2014, 19:00 Uhr: Aufführung "Mein chinesisches Herz singt Dir ein Lied" -  Eine musikalische Lecture-Performance, Konfuzius-Institut Frankfurt

"Ich bin nach China gegangen, weil ich so weit weg sein wollte, wie ich nur konnte, ich wollte mich verlieren, ich wollte fremd sein und nichts verstehen. Ich wollte in das Land meiner Urgroßmutter.“
„Ich bin nach Deutschland gegangen, weil ich was erleben wollte, was ich noch nie erlebt habe. Ich wollte mich und meinen Platz in der Welt finden. Und ich wollte endlich die Musik von Bach verstehen."

Zusammen mit der chinesischen Sopranistin Nan Li begibt sich Anna Peschke auf eine musikalische Spurensuche nach einer Identität zwischen China und Deutschland. Karaoke,  Peking-Oper, Propagandasongs, Volksmusik, deutsche Klassik und Jodeln werden zu musikalischen Stationen auf einer Reise nach der Heimat des Herzens.

Mit dem Konzept für „Mein chinesisches Herz“ gewann Anna Peschke 2012 den Berliner Opernpreis.

 

Mit: Anna Peschke, Nan Li und Liu Li
Regie: Anna Peschke
Dramaturgie: Uwe Lehr
Produktionsleitung: Lei Wang (Agentur i-kunst)


Die Produktion wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Mannheim, den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, dem Fonds Darstellende Künste e.V., der Neuköllner Oper und der Gasag.


Für nähere Informationen siehe auch: www.annapeschke.de

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Confucius Institute Day 2014

27.09.2014, 16:00 Uhr: Vernissage zur Ausstellung "Vom Leben auf der gelben Erde.
Höhlen – Menschen – Wohnkultur im Lössgebiet
von Henan, Shanxi und Shaanxi - Fotografien von Margit Matthews aus den Jahren 1999 bis 2013", Konfuzius-Institut Frankfurt

Die Höhle ist eine Urform des menschlichen Bauens. In der Region des Löß-Plateaus im Norden Chinas haben nach wie vor zahlreiche Menschen darin ihre Wohnstatt. Margit Matthews hielt sich zwischen 1999 und 2008 mehrfach dort auf und ihre Arbeiten belegen, dass es ihr nicht allein auf eine realitätsgetreue Reportage ankommt. Ihre Bilder erzählen eindrucksvoll von der Lebenswirklichkeit im Höhlendorf – von einem einfachen Leben, intim und naturnah. Fröhliche und unbekümmerte Kinder, verschmitzt und ausgelassen – ohne Mountain Bike, ohne Roller Board, ohne Playstation – sie erfinden ihre Spiele selber. Wärme und Ausstrahlung in den Gesichtern der Alten, in die sich ein anstrengendes Leben eingegraben hat, sich aber auch die Freude an diesem Leben widerspiegelt. Margit Matthews hat sich mit den Bewohnern angefreundet. Und so sind ihre Darstellungen –  Menschen in ihrer Umgebung, in der Wohnung, bei der Arbeit, Kinder beim Spielen und Erkunden – aus dem Alltag gegriffen. Die Augen der Künstlerin eröffnen uns den Zugang als wären wir selbst wahrhaftig anwesend. Wir sehen auch viele scheinbar unwichtige Details in einer prominenten Darstellung, die sie zu dem machen, was sie sind: Kleinodien von Form und Gestalt.

Margit Matthews, geboren 1944 in Düsseldorf. Ausbildung bei der Fotografin Erna Hehmke-Winterer. Schwerpunkt Industrie, Architektur, Portrait und Objektfotografie. Sechs Jahre tätig in Industrie und in Werbeagenturen. Mehrere Jahre Frobenius Institut und Historisches Museum Frankfurt am Main. Seit 1989 Freie Fotografin. Expeditionen und Exkursionen nach Tassili (Algerien), Skandinavien, Spanien, Mexiko, Jordanien, Israel, Jemen, China. Bildbände und Kunstdokumentationen. Fotografien zu Wissenschaftlichen Publikationen. Forschungs-Dokumentationen.
Prof. h.c. am HIT (Henan Institute of Technology China). Mitglied Arbeitsgemeinschaft Bildender Künstler am Mittelrhein (AKM). Einzel- und Gemeinschafts-Ausstellungen in Bad Homburg, Frankfurt, Fulda, Koblenz, Jockgrim und Petah Tikva in Israel.

Dauer der Ausstellung: 27. September 2014 – 15. Dezember 2014
Öffnungszeiten: Mo - Fr  10-15 Uhr

Eine Veranstaltung im Rahmen des Confucius Institute Day 2014

21.09.2014, 14:30 – 17:00 Uhr: Workshop "Drums & Drama", Konfuzius-Institut Frankfurt

Alle Freunde chinesischer Sanges- und Musikkunst können sich nun mit uns auf Drums and Drama freuen: Zusammen mit dem Peking Oper Club Deutschland bieten wir allen Interessierten künftig einmal pro Monat die Möglichkeit, in die Welt chinesischer Musik- und Schlaginstrumente und der Pekingoper hineinzuschnuppern.

In zwanglosem Rahmen führen Meister ihres Fachs in ihre Kunst ein: Mitmachen, zuhören, zuschauen - alles ist möglich!


Wir freuen uns auf Ihr kommen!

Die Teilnahme ist kostenfrei!
Um Anmeldung wird gebeten! (069-79823296; info@konfuzius-institut-frankfurt.de)

19.09.2014, 19:00 Uhr: Filmvorführung „Red Cliff(2)” (China 2009), Konfuzius-Institut Frankfurt

Die Situation im Kaiserreich ist nach wie vor verworren. Wer ist ein Freund? Wer ist ein Feind? Als sich die benachbarten Reiche Xu und Wu gegen das Kaiserreich verbünden, setzt Premierminister Cao Cao alles daran, den Kaiser davon zu überzeugen, gegen beide ins Feld zu ziehen. Nach anfänglichem Zögern, willigt der Sohn des Himmels schließlich ein und es wird am Roten Felsen zur alles entscheidenden Schlacht kommen. Aber Kriege werden nicht nur mit Waffengewalt gewonnen …


Regisseur: John Woo
Genre: Krieg, Geschichte, Action, Drama, Romantik
Hauptdarsteller: Tony Leung, Takeshi Kaneshiro, Zhang Fengyi, Chang Chen, Hu Jun, Lin Chi-ling and Zhao Wei.
Laufzeit: ca. 142 Minuten
Veröffentlicht: 2009
Sprache: Chinesisch
Untertitel: Englisch


Die Verführung erfolgt in chinesischer Sprache mit englischen Untertiteln.

Der Eintritt ist frei!


Um Anmeldung wird gebeten! (069-79823296; info@konfuzius-institut-frankfurt.de)

19.09.2014, 17:30 – 19:00 Uhr, Chinese Corner - Sprachtandem, Konfuzius-Institut Frankfurt

Interessenten mit Vorkenntnissen bieten wir auch weiterhin die Möglichkeit, an der "Chinese Corner" teilzunehmen. Treffen Sie sich bei diesem Sprachtandem mit chinesischen Muttersprachlern zu einem zwanglosen Plausch und verbessern Ihre Sprechfähigkeit. Gleichzeitig unterstützen Sie chinesische Studenten bei der Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten!

(069-79823296; info@konfuzius-institut-frankfurt.de)

18.09.2014, 19:00 Uhr: Asian Economy Forum – "Work-Life Balance mit Feng Shui - mehr Harmonie und Freude am Arbeitsplatz", Restaurant Shangrila

Feng Shui ist die alte chinesische Kunst und Wissenschaft, die Lebensenergie der Umgebung gewinnbringend und harmonisierend in unser Leben fließen zu lassen.
An diesem Abend lernen Sie erste Grundprinzipien des harmonisierenden Energieflusses in Räumen kennen.

Sie erfahren, wie mit wenigen Handgriffen aus einem energieraubenden Arbeitsplatz ein Energie spendender wird.
Auch wird Frau Zaremba anhand einiger Beispiele von Firmengebäuden berichten, wie man das alte asiatische Wissen durchaus auch für neue und moderne europäische Geschäftsgebäude gewinnbringend anwenden kann.

Nicole Zaremba ist Feng Shui Expertin, ausgebildet an der Yap Cheng Hai Academy in Malaysia. Seit 15 Jahren ist sie als Dozentin für klassisches Feng Shui tätig. Ihre beratende Tätigkeit umfasst die Begleitung von Neubauprojekten im gewerblichen und privaten Bereich genauso wie die Beratung bereits bestehender Wohn- und Geschäftsräume.

Mehr Information finden Sie auch unter www.klassisches-feng-shui.de

Eintritt frei, Essen und Getränke auf Selbstzahler-Basis


Termin: 18.09.2014; 19:00 Uhr
Ort: Restaurant Shangrila, Friedberger Anlage 1-3, 60314 Frankfurt

07.09.2014, 13:00-18:00 Uhr: 2014 Newcomers Festival, Frankfurter Römer

Das jährliche Newcomers Festival bietet Mitglieder der internationalen Gemeinschaft Frankfurts die Möglichkeit, sich über Vereine, Clubs und Organisationen aus der Region zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Nutzen Sie die Chance und lernen Sie die Attraktivität und Vielfalt der Region Rhein-Main durch ein vielfältiges und attraktives Rahmenprogramm kennen.


Das Konfuzius-Institut Frankfurt lädt Sie herzlich auf einen Besuch ein. Wir informieren Sie gerne über unser Sprachkurs- und Veranstaltungsprogramm rund um die chinesische Kultur, Sprache und Schrift.


Der Eintritt ist frei.



The annual Newcomers Festival offers members of the international community in Frankfurt the opportunity to learn about associations, clubs and organizations in the region and to make contacts. Take advantage of the chance to know and learn about the attractiveness and diversity of the Rhine-Main region with a varied and attractive program.


The Confucius Institute Frankfurt invites you to inform you about our courses and events program about the Chinese culture, language and writing.


Admission to the event is free.

01.09.–05.09.2014, täglich von 09:30 – 16:00 Uhr: Projektwoche "China erleben" – Kinder entdecken China in Frankfurt!, Phorms Schule Frankfurt City

Zusammen mit der Phorms Schule Frankfurt City organisiert das Konfuzius-Institut Frankfurt eine viertägige Projektwoche für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren, in der auf spielerische Weise die chinesische Kultur und Geschichte vermittelt und erste Sätze in der chinesischen Sprache gelernt werden.
Mittelpunkt der Projektwoche „China erleben“ wird chinesisches Kung-Fu und chinesischer Tanz sein. Am letzten Tag wird es für alle Eltern, Freunde und Verwandte eine Aufführung geben.

Kinder aufgepasst!

In den Sommerferien nur zu Hause sitzen und sich langweilen? Nicht mit uns! Das Ferienprogramm des Konfuzius-Instituts Frankfurt entführt euch in das aufregende Land China. Ihr lernt nicht nur die chinesische Sprache. Sondern es erwarten euch viel Spaß und Action beim Einüben von dramatischen Kung-Fu-Bewegungen und anmutigen chinesischen Tänzen. Keine Lust auf Sport? Auch kein Problem. Wir gestalten außerdem T-Shirts und Masken für unsere Aufführung, üben chinesische Kalligraphie (Schreiben mit Tusche und Pinsel) und singen chinesische Lieder.
Zum Mittagessen gibt es leckere chinesische Gerichte, so dass ihr auch die Küche Chinas kennen lernt.

Wollt ihr mitmachen? Dann meldet euch einfach an und erlebt vom 01.09. - 05.09.2014 täglich von 09:30-16:00 Uhr China in Frankfurt!

Sommerferien 2014: 01.09.2014 - 05.09.2014 (täglich 9:30 – 16:00 Uhr)
 
Ort: Phorms Schule Frankfurt City, Fürstenbergerstraße 3, 60322 Frankfurt
 
Kosten: p.P. € 219,- / 5 Tage (inkl. Getränke, Mittagessen, Material) , max. 20 Teilnehmer

 

Die Anmeldung erfolgt direkt über die Phorms Schule Frankfurt City.

 

 

zurück

 

Konfuzius-Institut Frankfurt e.V.
Dantestr. 9
60325 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 79823296

Fax: +49 69 79823292

e-Mail: info@konfuzius-institut-frankfurt.de

Bürozeiten

Mo. - Fr., 10:00-15:00 Uhr persönliche Termine nach Vereinbarung

Sprachkursberatung

nach vorheriger Vereinbarung

Tel.: +49 (0) 69 798 23317

(Frau HAN Bing)

E-Mail: han@konfuzius-institut-frankfurt.de

Fragen zur HSK-Prüfung

Tel.: +49 (0) 69 798 23296
(Joachim Ziebe)
E-Mail:
jz@konfuzius-institut-frankfurt.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Konfuzius-Institut Frankfurt e.V. 2007-2018