Februar 2014

23.02.2014, 14:30 – 17:00 Uhr: Workshop "Drums & Drama", Konfuzius-Institut Frankfurt

Alle Freunde chinesischer Sanges- und Musikkunst können sich nun mit uns auf Drums and Drama freuen: Zusammen mit dem Peking Oper Club Deutschland bieten wir allen Interessierten künftig einmal pro Monat die Möglichkeit, in die Welt chinesischer Musik- und Schlaginstrumente und der Pekingoper hineinzuschnuppern. In zwanglosem Rahmen führen Meister ihres Fachs in ihre Kunst ein: Mitmachen, zuhören, zuschauen - alles ist möglich!

Wir freuen uns auf Ihr kommen!

Die Teilnahme ist kostenfrei!
Um Anmeldung wird gebeten! (069-79823296; info@konfuzius-institut-frankfurt.de)

21.02.2014, 17:30 – 19:00 Uhr, Chinese Corner - Sprachtandem, Konfuzius-Institut Frankfurt

Interessenten mit Vorkenntnissen bieten wir auch weiterhin die Möglichkeit, an der "Chinese Corner" teilzunehmen. Treffen Sie sich bei diesem Sprachtandem mit chinesischen Muttersprachlern zu einem zwanglosen Plausch und verbessern Ihre Sprechfähigkeit. Gleichzeitig unterstützen Sie chinesische Studenten bei der Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten!

(069-79823296; info@konfuzius-institut-frankfurt.de)

21.02.2014, 19:00 Uhr, Filmvorführung: „Waiting Alone“ (China 2004), Konfuzius-Institut Frankfurt

 

 

Wen (Xia Yu) ist Eigentümer eines Antiquitätengeschäfts. Eines Tages trifft er eine angehende Schauspielerin. Schnell sieht er in Liu Rong (Li Bingbing) die perfekte Frau. Obwohl sich beide besser kennenlernen, ist mit der Liebe doch alles schwieriger als gedacht. Schließlich beschließen Wens Freunde dem Glück auf die Sprünge zu helfen. Insbesondere seine beste Freundin Jing (Gong Beibi), die ihn seit vielen Jahren mag, engagiert sich sehr …

 

 

 

Chinesischer Name: Du zi deng dai
Regisseur: Dayyan Eng
Genre: Komödie, Romanze, Drama   
Hauptdarsteller: XIA Yu, LI Bingbing, GONG Beibi
Laufzeit: ca. 107 Minuten
Veröffentlicht: 2004
Sprache: Chinesisch
Untertitel: Englisch

Die Verführung erfolgt in chinesischer Sprache mit englischen Untertiteln
Der Eintritt ist frei.

Um Anmeldung wird gebeten! (069-79823296; info@konfuzius-institut-frankfurt.de)

18.02.2014, 18:00 - 19:30 Uhr: Schnupperkurs Chinesisch, Konfuzius-Institut Frankfurt

 

In diesem 2-stündigen Schnupperkurs möchten wir Ihnen zeigen, dass Chinesisch gar nicht so schwer ist, wie Sie vielleicht denken. Sie erhalten einen kleinen Überblick über den Aufbau der Sprache und lernen einen kleinen Dialog.

 

Die Schnupperkurse finden im Konfuzius Institut Frankfurt, Dantestr. 9, 60325 Frankfurt statt.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten! (info@konfuzius-institut-frankfurt.de; 069 - 79823296)

 

13.02.2014, 18:00 Uhr: „China's Aid and Soft Power in Africa - The Case of Education and Training”, Kenneth King, Professor Emeritus of the University of Edinburgh; Konfuzius-Institut Frankfurt

Why does China run one of the world's largest short-term training programs, with plans to bring 30,000 Africans to China between 2013 and 2015? Why does it give generous support to 31 Confucius Institutes teaching Mandarin and Chinese culture at many of Africa's top universities from the Cape to Cairo? Why is China one of the very few countries to increase the number of full scholarships for Africans to study in its universities, a total of 18,000 anticipated between 2013 and 2015?
China claims to have been involved for 60 years in South-South cooperation of mutual benefit to China and Africa. While its dramatic economic and trade impact, particularly on Africa, has caught global attention, little focus has yet been given to its role as an education donor - and especially to the critical role of China's support for training and human resource development for Africans in China, and within Africa itself. It is vital that we understand what is going on, and why education is so important in China-Africa relations. Here is hard evidence of the dramatic growth of China's soft power and increasing impact in capacity-building, and of the implications of this for Africa, China and the world.


KENNETH KING is Professor Emeritus, University of Edinburgh, where he was Director of the Centre of African Studies for 20 years. Since 2007, he has been international advisor for China's largest Institute of African Studies.

 

 

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten!


Kostenbeitrag: € 5,-- / € 3,--
Im Anschluss an den Vortrag laden wir zu einem kleinen Empfang.


Um Anmeldung wird gebeten! 069-79823296, info@konfuzius-institut-frankfurt.de


08.02.2014, 18:00 Uhr: China in aller Munde – Chinesisches Neujahrsfest Benefiz-Abend des Lions Clubs Bad Homburg Kaiserin Friedrich

Steigenberger Hotel Bad Homburg, Kaiser-Friedrich-Promenade 69-75

 

Zwei Wochen lang dauert das traditionelle chinesische Neujahrsfest des Mondkalenders, 2014 – im Jahr des Pferdes – fällt es in die Zeit vom 31. Januar bis 14. Februar. Aus diesem Anlass bietet der Lions Club Bad Homburg Kaiserin Friedrich die Chance zu einer besonderen Begegnung mit Menschen aus China und ihrer Kultur. Auch in Bad Homburg ist „China in aller Munde“, und an diesem Abend begegnet es uns mit kulinarischen Genüssen am Buffet, in Gespräch und Diskussion mit dem renommierten Journalisten Shi Ming (Berlin) – bekannt z. B. aus dem Internationalen Frühschoppen (Phoenix) – und mitreißend musikalisch im Konzert „Jazz tunes meet sounds of China“ mit dem International Ensemble von Deng Xiaomei (Mannheim).

Der Abend beginnt mit einer temperamentvollen Begrüßung durch chinesische Löwentänzer und Trommler in prachtvollen Kostümen im Foyer des Steigenberger Hotels. Doch die Organisatorinnen vom Lions Club präsentieren nicht einfach nur traditionelle Folklore, sondern anspruchsvolle Unterhaltung in Verbindung mit Information und Diskussion. SHI Mings Reflexionen über „Festbankett und safer food – Freud und Leid des Essens in China und in globaler Perspektive“ zeigen widersprüchliche Facetten der komplexen chinesischen Realität auf sowie globale Verflechtungen, durch die wir mit China längst eng verbunden sind.

Krönender Abschluss des Abends ist das Konzert mit DENG Xiaomei, die mit ihrem International Ensemble an der grazilen chinesischen Kniegeige (Erhu) einen ungewöhnlichen musikalischen Bogen zwischen Ost und West spannt. Die hochkarätigen Musiker verzaubern ihr Publikum mit selbsterarbeiteten Arrangements aus traditionell chinesischen und internationalen Elementen  wie Jazz, Latin und Improvisation – ein musikalisches Feuerwerk entfacht aus kreativer musikalischer Verschmelzung der Kulturen!

Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Stadt Bad Homburg und des Konfuzius Instituts an der Universität Frankfurt statt. Schirmherr ist Michael Korwisi, Oberbürgermeister der Stadt Bad Homburg v.d.H.


Der Erlös fließt gemeinnützigen Zwecken des Lions Fördervereins Bad Homburg Kaiserin Friedrich e.V. zu. Weitere Info: http://lionsclub-kaiserin-friedrich.org


Eintrittskarten zu 65,00 €; erhältlich bei:
Tourist Info + Service (Kurhaus Bad Homburg, Tel. 06172-1783710)
Steigenberger Hotel Bad Homburg (Frau Fuchs, Tel. 181641);
Praxis A. Etzrodt, Ludwigstr. 6, Tel.: 06172-68 117 53.

 

Hier finden Sie den offiziellen Flyer zur Veranstaltung:


01.02.2014, 17:00 Uhr: Chinesisches Neujahrsfest des Konfuzius-Instituts Frankfurt, Villa Giersch / Sachsenhausen

Auch im Jahr 2014 möchten wir alle Freunde des Konfuzius-Instituts Frankfurt und China-Interessierten herzlich dazu einladen, gemeinsam mit uns das chinesische Neujahr im festlichen Ambiente der Villa Giersch in Sachsenhausen zu begehen. Wir wollen das Jahr des Pferdes willkommen heißen.
 
Das musikalische Unterhaltungsprogramm gestalten der Peking Oper Club in Deutschland sowie das Arundo Klarinetten Quartett unter Leitung von Matthias Schäfer, Dr. Hoch’s Konservatorium Frankfurt am Main.

Am 1. April 2012 haben sich Freunde der Peking-Oper aus ganz Deutschland in Frankfurt zusammengefunden und den Verein Peking-Oper Club Deutschland gegründet. Ziel des Clubs ist die Förderung des kulturellen Austauschs zwischen China und Deutschland durch die Vermittlung der Kunst der Peking-Oper, sowie die Förderung der Freundschaft zwischen Freunden der Peking-Oper. Der Club hat zurzeit 20 Mitglieder, darunter auch ehemalige Profidarsteller.

Die Musiker des Arundo Klarinetten Quartett konzertieren sich auf verschiedene Instrumente der Klarinettenfamilie. Das Repertoire des Ensembles reicht von Werken des Barock und der Klassik, welche eigens für diese Besetzung bearbeitet wurden, über Originalkompositionen bis hin zu Werken der Moderne und des Jazz. Speziell für das Chinesische Neujahrsfest wird das Arundo Klarinetten Quartett auch chinesische Melodien präsentieren.

Auch das leibliche Wohl soll nicht zu kurz kommen: Freuen Sie sich auf ein Büffet mit ausgewählten chinesischen Köstlichkeiten.


Wann:
Samstag, 01.02.2014
Beginn: 17:00 Uhr

Wo:
Villa Giersch
Lerchesbergring 90
60598 Frankfurt-Sachsenhausen

 

Kostenbeitrag: € 25,- p.P.

 

 

zurück

Konfuzius-Institut Frankfurt e.V.
Dantestr. 9
60325 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 79823296

Fax: +49 69 79823292

e-Mail: info@konfuzius-institut-frankfurt.de

Bürozeiten

Mo. - Fr., 10:00-15:00 Uhr persönliche Termine nach Vereinbarung

Sprachkursberatung

nach vorheriger Vereinbarung

Tel.: +49 (0) 69 798 23317

(Frau HAN Bing)

E-Mail: han@konfuzius-institut-frankfurt.de

Fragen zur HSK-Prüfung

Tel.: +49 (0) 69 798 23296
(Joachim Ziebe)
E-Mail:
jz@konfuzius-institut-frankfurt.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Konfuzius-Institut Frankfurt e.V. 2007-2018